Unser Start in die Welt der Stoffwindeln

Unsere Stoffwindelgeschichte entspringt eigentlich einem Experiment zu mehr Nachhaltigkeit in unserem Familienalltag. Die Stoffwindeln waren mit die erste Entscheidung, die ich in diesem Zusammenhang getroffen habe – und sie haben mich eingefangen.

Holpriger Start in die Welt der Stoffwindeln

Stoffwindeln Start: Close Parent PopIn, Totsbots EasyFit, Hu-Da Höschenwindel, Billou Überhose, MullwindelIn den ersten Monaten nach der Geburt unseres Sohnes habe ich automatisch zu Wegwerfwindeln gegriffen (wie auch schon bei meiner Tochter). Ich hatte zwar schon früher von den Alternativen gelesen, aber die Berichte überzeugten mich einfach nicht. Zu diesem Zeitpunkt war meine Tochter war ja auch eigentlich schon trocken. Nachdem aber die Mülltonne aufgrund der vielen Windeln überquoll, habe ich doch noch mal recherchiert. Stundenlang habe ich im Internet Informationen zusammengetragen, Testberichte gelesen und Windeln bewundert. Da probieren bekanntermaßen besser ist als studieren, zogen bald die ersten Stoffwindeln (beliebte Pockets von unterschiedlichen Herstellern) bei uns ein.

Im Nachhinein muss ich sagen – ich habe viel zu viel für die Dinger bezahlt, denn ich habe sie ohne Ahnung von irgendetwas gebraucht ersteigert. Das ist nicht empfehlenswert für den Geldbeutel. Noch dazu waren die Windeln so alt, dass sie nur gerade so noch zum Testen geeignet waren. Ungeduldig habe ich auf das Paket gewartet, fix alles gewaschen und getrocknet – und dann das erste Mal Stoffies an den Babypopo gebracht. Bis dahin war alles gut und ich war überrascht, dass es genauso einfach war, wie bei den Wegwerfwindeln. Am Ende dann die große Enttäuschung – sie liefen aus. Mehrfach. Das Ergebnis war erstmal hauptsächlich Frustration. Dabei war ich doch so motiviert! Ok, das waren die ersten Versuche. Also wieder ab zum Online Auktionshaus und andere Windeln suchen. Bloß nicht entmutigen lassen, bei anderen klappt es ja auch.

Nach und nach zogen immer mehr Windeln verschiedener Systeme zum Testen bei uns ein, bis ich mich für ein bis zwei Systeme (oder auch gerne mal mehr) entschieden hatte. Es war ein langer und teilweise frustrierender Weg, zumal in meinem Bekanntenkreis niemand Stoffwindeln nutzt und mir nicht weiterhelfen konnte. Heute bin ich vollständig von den modernen Stoffwindeln überzeugt und will nie wieder etwas anderes nutzen. Außerdem ärgere ich mich ein wenig, dass ich nicht auch schon meine Tochter mit Stoff gewickelt habe.

Wofür ich mich entschieden habe?

Bei uns sind zunächst einmal Snap-In-Ones (PopIn von Close) eingezogen und Überhosen mit Mullwindeln. Beides hat sich als auslaufsicher und praktikabel im Alltag erwiesen. In der Nacht haben wir anfangs entweder auch die PopIns mit Nachtbooster oder eine Höschenwindel benutzt. Geblieben bin ich bei den Höschenwindeln (von Petit Lulu, Anavy, Responsible Mother, Hu-Da, Totsbots und BambiRoxy) und einer Wollschlupfüberhose von Disana. Immer wieder testen wir aber neue Windeln und darüber werde ich euch gerne in Zukunft auch berichten. Es gibt einfach viel zu viele tolle Windeln.

Was ich heute anders machen würde

Pop-In Close ParentAnfangs war ich von der schieren Menge an unterschiedlichen Systemen schlicht überfordert. AIO, AI2/SIO, Höschenwindeln, AI3, Überhosen, Hanf, Baumwolle, Mikrofaser… Was es nicht alles gibt. Dazu kamen die verschiedensten (sich teilweise widersprechenden) Informationen über Saugleistung, Tragekomfort, Waschroutinen und Waschmittel. Total verwirrend. Ohne eine kompetente Person an der Seite zu haben, war unser Start einfach sehr zeitintensiv, teuer und von Fehlschlägen geprägt. Dass es Stoffwindelberater gibt, wusste ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht bzw. in meiner Region habe ich auch keinen gefunden. Heute würde ich schlichtweg erstmal nach jemandem mit Erfahrung suchen, um schneller und mit weniger “Schmerzen” durch die ersten Wochen gehen zu können. Jemanden, den ich anrufen und fragen kann, ob eine bestimmte Windel taugt oder was ich gegen einen roten Popo machen kann. Ich denke, dann wäre ich wesentlich schneller mit den Windeln glücklich geworden und hätte mich auch schneller an bestimmte Materialien herangetraut.

Aus diesem Grund habe ich Anfang des Jahres die Ausbildung zur Stoffwindelberaterin bei den Stoffwindelexperten absolviert und mich als Stoffwindelberaterin selbstständig gemacht. Ich möchte Eltern helfen, einen glücklicheren Start in die Stoffwindelwelt zu erleben und ihnen im Stoffydschungel beiseite stehen. Gerne gebe ich mein Wissen und meine Erfahrung weiter und unterstütze wo ich kann, wenn es Probleme gibt oder Fragen aufkommen. Im Hintergrund steht außerdem noch ein großes Netzwerk an weiteren erfahrenen Stoffwindelberaterinnen. Wir tauschen uns regelmäßig untereinander aus und unterstützen, wo die Kollegin evtl. nicht weiterkommt. Für mich ist die Stoffwindelberatung eine Herzensangelegenheit und mein zusätzlicher Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit im Familienleben.

Wickelst Du schon mit Stoff? Oder bist Du noch auf der Suche nach der richtigen Windel? Hinterlasse mir doch einen Kommentar und erzähle mir Deine Stoffwindelgeschichte und was Du heute anders machen würdest.

Liebe Grüße
Anja

2 Comments

  • Daniela Thiemann

    14. Oktober 2016 at 17:15 Antworten

    Hallo
    Ich bitte n schon seit Wochen am recherchieren zu dem Thema und habe mir schon einige Systeme zugelegt. Mein Baby kommt im Januar und bis dahin will ich alles eingewaschen haben. Ich möchte mich nicht auf ein System einschießen und bin schon gespannt wie das so alles wird. Mein Mann ist nicht begeistert und findet es unsinnig. Ich bin mir noch unschlüssig ob ich neugeborenen Windeln brauche bzw. Sollen nicht alle onesize direkt passgenau sein. Ich möchte gerne eine Beratung machen und weiß nicht ob ich damit warten soll bis das Kind da ist?

    Lg
    Daniela

    • Anja

      14. Oktober 2016 at 22:05 Antworten

      Hallo Daniela,
      Vielen Dank für Deinen Kommentar. Schön, dass Du Dich über eine Alternative zu Wegwerfwindeln informierst und Dir schon ein paar Stoffwindeln besorgt hast. Deine Aufregung kann ich gut verstehen, mir ging es genauso und teilweise geht es mir auch heute noch so, wenn ich neue Windeln teste! Mein Mann war übrigens genauso skeptisch zu Anfang und heute ist es für ihn ok.

      OneSize Windeln sind meist für Neugeborene noch ziemlich groß und vor allem sehr wuchtig, auch wenn “ab Geburt” draufsteht. Neugeborenen-Windeln passen anfangs normalerweise besser, da sie um einiges kleiner sind und damit auch bequemer für den kleinen Schatz. Außerdem haben viele die Möglichkeit, den Bauchnabel frei zu lassen, damit er gut abheilen kann. Wie lange man sie braucht hängt sehr von der Statur und dem Geburtsgewicht des Babies ab, aber sehr lange wird es nicht sein.

      Bei einer Beratung kannst Du alle Deine noch offenen Fragen klären und Dir in aller Ruhe die Materialien, die Systeme und die verschiedenen Windeln anschauen und testen. Der Zeitpunkt hängt ein wenig davon ab, wann Du mit dem Stoffwickeln beginnen möchtest. Du kannst die Beratung vor der Geburt machen, Dir in Ruhe die passenden Windeln aussuchen und Dich mit ihnen vertraut machen. Vor allem, wenn Du von Geburt an mit Stoff wickeln möchtest, würde ich Dir eine Beratung vor der Geburt empfehlen. In diesem Fall besteht zB auch die Möglichkeit, ein Paket mit Neugeborenenwindeln für die erste Zeit zu mieten, so dass Du diese Windeln nicht kaufen musst. Nach der Geburt steht natürlich erst einmal Dein kleiner Schatz und euer Kennenlernen im Vordergrund. Möchtest Du erst später mit dem Stoffwickeln beginnen, kannst Du die Beratung natürlich auch erst nach der Geburt machen. Das hat den Vorteil, dass Du Dein Baby dann schon ein wenig kennst und weißt, worauf es bei euch ankommt. In beiden Fällen empfehle ich Dir, die Beratung zusammen mit Deinem Mann zu machen, damit er ebenfalls seine Fragen und Bedenken klären kann. Gerade wenn ihr gemeinsam wickelt, ist das wichtig.

      Ich hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen. Solltest Du aus der Umgebung Düsseldorf/ Meerbusch kommen, würde ich mich freuen, wenn Du Dich für eine Beratung meldest. Ansonsten vermittle ich Dir aber auch gerne eine Kollegin aus Deiner Umgebung.

      LG
      Anja

Post a Comment

Diese Website speichert einige User-Agent-Daten, um eine persönlichere Erfahrung zu ermöglichen und Ihren Aufenthaltsort auf unserer Website gemäß der europäischen Datenschutz-Grundverordnung zu verfolgen. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert.
Akzeptieren --- Ablehnen

686